Ich bin dafür die Markdown Syntax folgendermaßen anzupassen:

offenes Todo: [ ]
erledigtes Todo: \o/

@morre Achja, und außerdem:

5. Ruhender Verkehr wird nicht im gleichen Maße geahndet wie alles andere.

@morre Dem kann ich beiden uneingeschränkt zustimmen. Ich würde außerdem noch hinzufügen:

3. Strafen sind nicht vom Gewicht / Leistung des Fahrzeugs abhängig (und somit Gefährdungspotential) [teilweise vermutlich kongruent mit Einkommen]
4. Höhe der Strafen wächst nicht (exponentiell) mit der Häufigkeit der Vergehen.

@morre ich schon (womit wir wieder bei social.troll.academy/@psy/1085 wären ;-)).

auf der einen seite höheres gefährdungspotential durch schwerere autos härter ahnden wollen und auf der anderen seite unterschiedliche wahrscheinlichkeiten einer gefährdung nicht mit einbeziehen widerspricht sich in meinen augen.

@morre Mit sehr krass unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten.

Du kannst nicht mit der Menge an Szenarien argumentieren ohne deren Eintrittswahrscheinlichkeiten zu berücksichtigen.

@morre Das Gefährdungspotential ist dennoch völlig unterschiedlich in den beiden Situationen. "Fluss / Vorfahrt unter gleichrangigen Verkehsteilnehmern regeln" ist etwas komplett anderes als "Schwächeren Vorrang einräumen".

@morre Weil es imO zB nen Unterschied macht, ob die Ampel nur motorisierten Verkehr regelt oder auch andere (zB Fußgänger, Radfahrer) involviert sind.

@morre Ersterem stimme ich absolut zu aber zweiteres ist imO von der Situation abhängig, das find ich allgemein etwas schwer zu beurteilen.

Nichtsdestotrotz würd mir das heute auch nicht mehr passieren.

@morre Dass wir allgemein härtere Strafen für motorisierte Fahrzeuge brauchen ist denke ich unstrittig.

Über die genaue Höhe will ich nicht urteilen, dafür fehlt mir definitiv die Kompetenz. Ich bin tbh auch schon mal bei rot geblitzt worden.

Höhere Strafe für SUVs: hessenschau.de/panorama/amtsge

Die Höhe der Strafe ans Gefährdungspotential zu knüpfen fände ich allgemein ganz gut. Mit nem Fahrrad über Rot hat ein völlig anderes Potential als mit einem Kleinwagen, SUV oder LKW über Rot zu fahren. Oder zu schnell. Oder betrunken, mit Telefon, ... . Oder beim Parken. Also einfach allgemein.

@luebbermann gibt es, hatte die Telekom zum Camp in Miltenberg auch schon aufgebaut.

@rixx leider nicht. auch wenn ich rspamd in 3 projekten betreibe fühlt sich das alles eher wie ein großes experiment an :/

@rixx Ich hab das Gefühl die Qualität hängt stark von der Konfiguration ab (und die ist meiner Erfahrung nach auch stark abhängig von der Art Spam die ankommt und dem Mailsetup). Aber wie die richtige Konfiguration finden, wenn die Doku nichts sinnvolles dazu hergibt?

Persönlich hab ich "einfach" ein paar der Symbole (teils deutlich) stärker gewichtet und die Werte für greylist und reject relativ weiter heruntergesetzt.

@rixx Ich mag rspamd an sich eigentlich ziemlich gern, finde es tbh besser als SA. Was mich regelmäßig nervt ist die eher bescheidene Doku.

@genofire @cherti ich hatte früher lange lineagos, dann jetzt ne weile plain bzw stock und gerade schaue ich mir graphene an. /e/ schaue ich mir danach mal an!

OK, denke jetzt angesichts der Zahlen, dem Verhalten um mich und die immer näher kommenden Einschlägen doch drüber nach, mir zeitnah die vierte Impfung zu holen. Kann da wer was unkompliziertes in OF oder FFM empfehlen, wo die fehlende STIKO Empfehlung für mich völlig egal ist?

Was für ein OS würdet ihr denn gerade so für Android empfehlen? Und warum?

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!